Language:

Adam Badger

Adam Badger

Adam Badger ist wissenschaftlicher Mitarbeiter der Fairwork Foundation und Doktorand an der Royal Holloway, University of London in den Fachbereichen Geographie und Management.

Adams Forschungsinteresse konzentriert sich auf die Art und Weise, inwiefern neue Technologien unser Arbeitsleben in der Gig-Wirtschaft verändern. Er fasst theoretische Ansätze aus der Kulturgeographie und den Organisationsforschung zusammen, um ein breiteres Wissen unserer digitalen Arbeitswelten zu schaffen. Für dieses Projekt hat er neun Monate lang verdeckte auto-ethnographische Feldforschung betrieben, wobei er als “Mitfahrer” für verschiedene Plattformen für die Lieferung von Lebensmitteln im Vereinigten Königreich gearbeitet hat. Adam versucht auch, die linguistischen Werkzeuge zu entwickeln, die Akademiker benötigen, um die chaotischen Realitäten der verteilten digitalen Technologien in der heutigen Gesellschaft zu bewältigen, indem er die falsche Dichotomie zwischen digital und nicht-digital aufbricht. Er ist Co-Autor des Kapitels Ethnographic Methods with Limited Access: Assessing Quality of Work in Hard to Reach Jobs im Handbuch of Research Methods on the Quality of Working Lives.

Adam ist im britischen Zweig des Fairwork-Projekts angesiedelt, wo er an der Erstellung von Projektvideos, der Stärkung der Reichweite und Präsenz des Projekts durch soziale Medien, der Entwicklung der Projektwebsite, der Feinabstimmung der Begründungen und Schwellenwerte und der Zusammenarbeit mit anderen beteiligt war. Er hat die Grundlagen für die Ausweitung des Projekts auf Deutschland und das Vereinigte Königreich vorgelegt und auf eine Reihe von Prinzipien und Schwellenwerten für die Bewertung der Cloudwork hingearbeitet.